,

67. Charity Bazaar des Deutsch Amerikanischen Frauenclubs Hamburg

67. Charity Bazaar des Deutsch Amerikanischen Frauenclubs Hamburg


Wir gratulieren Marianne Clemens zum 105. Geburtstag!!!!

Wir gratulieren Marianne Clemens zum 105. Geburtstag!

Bis vor wenigen Jahren spielte sie sogar noch aktiv Tennis. Rüstig jedenfalls ist sie. Obgleich ihr schon so manches Missgeschick passierte. Erst vor wenigen Jahren wurde sie von einem rücksichtslosen Radfahrer, der sich nicht einmal um sie gekümmert hatte, umgefahren. Und was macht Marianne Clemens? Sie rappelt sich wieder hoch und setzt ihren Weg einfach fort… und dass mit über Einhundert Jahren. So ein Missgeschick jedenfalls hält die rüstige Marianne Clemens längst nicht davon ab, sich selbst stundenlang auf den Charity Bazaar hinzustellen, um die Arbeit des DAFC, dem sie übrigens seit 6 Jahrzehnten angehört, zu unterstützen. In diesen Tagen nun, genau genommen am 23. November 2017, feiert Marianne Clemens ihren 105. Geburtstag… und dazu wünscht ihr das Magazin INFINITY, das was man bei solch einem betagten Alter nur wünschen kann: Das sie sich auch in den kommenden Jahren noch bester Gesundheit erfreuen kann. Herzlichen Glückwunsch und noch viele schöne Jahre Marianne Clemens.

Traditionell steht der Charity Bazaar des DAFC unter der Schirmherrschaft des jeweils amtierenden amerikanischen Generalkonsuls/Konsulin Hamburg. So war es dann auch am 19. November bei der diesjährigen Eröffnung des 67. Charity Bazaar im Grand Elysée Hotel Hamburg.

Nach einleitenden Worten Dorothee Hagens, der Präsidentin des Deutsch Amerikanischen Frauen Clubs Hamburg, traten der US Generalkonsul von Hamburg, Richard Yoneoka und seine Gattin Kathrin vor das Mikrofon und begrüßten die Besucher in deutscher und englischer Sprache, die schon ungeduldig auf die Eröffnung warteten.

Natürlich ließen es sich der US Generalkonsul und seine Frau Kathrin nicht nehmen, selbst ein wenig auf dem Charity Bazaar zu stöbern. Ob sie dabei etwas gefunden haben… wer weiß?

Über das umfangreiche Angebot, das von Reisen bis zur Designer-Mode, Neues oder Gebrauchtes, Antikes und Kurioses reichte, konnte sich wirklich keiner beklagen. Sogar eine Modenschau gab es und … und … und …, so dass Kinder und Erwachsene gleichermaßen auf ihre Kosten kamen. Wer etwas suchte, dürfte nicht ohne sein Schnäppchen gemacht zu haben, den Heimweg angetreten sein. Vielleicht war ja auch das eine oder andere Weihnachtsgeschenk für die Lieben dabei. Auf jeden Fall konnte sich der DAFC einem großen Besucherandrang erfreuen, der dem Verein rund 32800 € für sein weiteres soziales Engagement bescherte. Wir wünschen dem DAFC auch weiterhin viel Erfolg.