Großes Kinderfest im Altonaer Museum

Spiel, Spaß und Abenteuer – das Große Kinderfest im Altonaer Museum. Eintritt für Erwachsene: 5 Euro. Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt, in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz und dem Hamburger Kinderbuchhaus

 Am Sonntag, dem 17. März 2019 lädt das Altonaer Museum zu seinem 7. Großen Kinderfest mit einem reichhaltigen und bunten Programm für die ganze Familie ein. An diesem Sonntag stehen von 10 bis 18 Uhr vor allem die jungen Besucher im Mittelpunkt des Museumsangebots. Kinder, Jugendliche, aber auch die Eltern können das Museum, seine Sammlung und seine Ausstellungen an diesem Tag bei zahlreichen Mitmach-Aktionen völlig neu entdecken.

Das diesjährige Kinderfest findet in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz statt, dass in diesem Jahr sein 150-jähriges Jubiläum feiert. Das DRK wartet im Park gegenüber dem Museum mit einem breiten Programm voll attraktiver Angebote auf: Ob Dosenwerfen, Sackhüpfen oder beim Ballonabschießen, auf der Hüpfburg, an der Kletterwand oder auf der Kettenrutsche – für Spiel, Spaß und Abenteuer ist reichlich gesorgt. Zur Stärkung werden Popcorn, Zuckerwatte und Waffeln angeboten.

Im Museum selbst wird es beim Großen Kinderfest leb-, märchen- und zauberhaft. Eingerahmt von Führungen durch die aktuellen Sonderausstellungen „Mein Name ist Hase. Redewendungen auf der Spur“ und „Schöner Wohnen in Altona?“ finden Auftritte des Zauberers Sascha, Erzählstunden mit dem Hamburger Märchenforum, Vorführungen des Wolkentheaters und eine Stempelwerkstatt im Hamburger Kinderbuchhaus statt.

Foto SHMH, Susanne Dupont

Das Programm zum Großen Kinderfest im Altonaer Museum:

Ab 10 Uhr: Die Freiwillige Feuerwehr Hamburg ist mit einem Fahrzeug vor Ort, das von außen und innen erkundet werden kann.

10 Uhr: Kurzführung durch die Ausstellung „Mein Name ist Hase. Redewendungen auf der Spur“

11 Uhr: Das magische Bühnenprogramm mit Zauberer Sascha

11.30 Uhr: Märchen über Entbehrung und Reichtum – erzählt vom Märchenforum Hamburg:  „Sie freuten sich, denn sie hatten für ihren Lebtag genug!“

12.30 Uhr: Vorführung des Wolkentheaters „Eidophusikon“

13 Uhr: Führung zur Ausstellung „Schöner Wohnen in Altona?“

13 Uhr: Das Sonntagskinder Special

13.30 Uhr: Märchen von Kobolden, Zwergen und Wichteln – erzählt vom Märchenforum Hamburg: Vom seltsamen Glöckchen Tingeltuu und anderen Zwergengeheimnissen.

14 Uhr: Kurzführung durch die Ausstellung „Mein Name ist Hase. Redewendungen auf der Spur“

14 Uhr: Lesen und Schreiben wie vor 100 Jahren: Die Sütterlin-Schreibstube für Jung und Alt

14 Uhr bis 16 Uhr: Die Stempelwerkstatt im Hamburger Kinderbuchhaus

Die Welt ist voller Zeichen. Mindestens 26 kennt jedes Kind nach der ersten Klasse. Buchstaben sind uns besonders vertraut und heute auch Emojis. Aber was hat die Welt der Buchstaben und Zeichen alles zu bieten? In der Stempelwerkstatt können Kinder mit den Buchstaben-Stempeln der Künstlerin Gabriela Kilian wundervolle Wesen erschaffen – auf Papier, im Mini-Buch oder als Postkarte.

14.30 Uhr: Das magische Bühnenprogramm mit Zauberer Sascha

15 Uhr: Vorführung des Wolkentheaters „Eidophusikon“

15.30 Uhr: Märchen von Sonne, Mond und Sternen erzählt vom Märchenforum Hamburg: „Als die Sonne am Abend anlangte, so hatte sie große Freude.“

15.30 Uhr: Vorführung des Wolkentheaters „Eidophusikon“

15.30 Uhr: Führung zur Ausstellung „Schöner Wohnen in Altona?“

16.30 Uhr: Das magische Bühnenprogramm mit Zauberer Sascha