100 Jahre in 100 Bildern: Schmidt-Ausstellung…

in Hamburg, bis ende Oktober 2019 aufgrund der großen Nachfrage verlängert.

Helmut und Loki Schmidt amüsieren sich am 1. Januar 1998 beim Neujahrskabarett in der Komödie Winterhuder Fährhaus. Dieser Schnappschuss des Jahrhundertpaares gehört zu den besonders beliebten Motiven der Fotoausstellung „100 Jahre in 100 Bildern“ über das Leben von Helmut Schmidt. Aufgrund der großen Nachfrage hat die Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung die Ausstellungsdauer jetzt bis zum 31. Oktober 2019 verlängert. Zu sehen ist sie in der Hamburger Innenstadt, Helmut Schmidt Forum, Kattrepel 10. Öffnungszeiten mittwochs bis sonntags, 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Neben den Fotos können Besucherinnen und Besucher sich einen 90-minütigen Film anschauen, unter einer „Hördusche“ der Stimme Helmut Schmidts lauschen und einen filmischen Rundgang durch das Privathaus in Langenhorn machen. An den Wochenenden gibt es einstündige Führungen (8€/4€ ermäßigt), die gebucht werden können. Jeden Freitag um 15.30 Uhr findet eine kostenlose, 15-minütige Einführung in die Fotoausstellung statt, für die keine Anmeldung erforderlich ist. „100 Jahre in 100 Bildern“ Ausstellung zum 100. von Helmut Schmidt.

Foto zeigt Helmut und Loki Schmidt die köstlich amüsieren. Das Foto vom 1. Januar 1998, aufgenommen beim Neujahrskabarett in der Komödie Winterhuder Fährhaus, gehört zu den besonders beliebten Motiven der Fotoausstellung „100 Jahre in 100 Bildern“. Foto: © Andreas Laible