64. Treffen des Deutsch Amerikanischen Frauen Clubs

„It´s same procedures“ … Getreu dem Motto Miss Sophies, veranstaltete der DAFC, unter der Schirmherrschaft Richard T. Yonekoka´s, Generalkonsul der Vereinigten Staaten von Amerika, seinen alljährlichen Deutsch-Amerikanischen Freundschaftstag. Zu diesem Anlass hatte der DAFC am Dienstag, den 28. Mai 2019 ins US Generalkonsulat, dem historischen „kleinen weiße Haus an der Alster geladen. Rund 180 Gäste waren der Einladung des DAFC gefolgt. Die Ansprache hielt der Hausherr, der unsere schöne Hansestadt, wie er es zum Ausdruck brachte, in knapp 6 Wochen verlassen wird und mit seiner Familie nach Washington zurückkehrt, wo neue Aufgaben auf ihn warten. In seiner Rede, brachte Richard T. Yoneoka auch zum Ausdruck, dass ihm und seiner Familie die Zeit in Hamburg sehr gefallen hat und sie mit einem kleinen bisschen Wehmut Hamburg verlassen….

Richard T. Yoneoka wird Hamburg verlassen.

Anschließend trat die Präsidentin des DAFC Hamburg, Dorothee Hagen an das Mikrofon, die den geladenen Gästen einen kleinen Überblick über die Tätigkeit des DAFC verlaß und bedankte sich noch einmal für die selbstlosen Einsatz der Mitglieder des DAFC, sowie bei allen Helfern und Sponsoren. Eine weitere Rednerin des Abends war Siegrid Behnke-Dewath, Präsidentin vom vdac. Im Anschluss daran gab es noch ein kleines Abschieds-Präsent vom DAFC für den US Generalkonsul, der mit seiner Familie nach Washington zurückkehrt, wo weitere Aufgaben auf ihn warten.

Hier geht es zu den Fotos