Nachlese des SHMF am Samstag, 3. August  2019

Dort wo sonst die riesigen Airliner zur Wartung in die Hochhaus hohen Hangar-Hallen manövriert werden, wo nur selten jemandem Zutritt gewährt wird – fand das nächste Konzert des Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) statt… zwischen Flugzeugen und Ersatzteile.

Pünktlich um 20.00 Uhr betraten die New York Gipsy All-Star: Ismail Lumanovski, Tamar Pinarbasi, Panagiotis Andreou, Engin Kaan Gunaydin und Marius Brink, die Bühne im Hangar 7. Die Buntheit der Truppe verriet schon dessen unterschiedlichen Nationalitäten. Die fünf Musiker, bestehend aus Klarinettist, orientalischer Kasten-Zither, Bassist, Schlagzeuger und Keyboarder, legten dann sogleich auch los. Wer sich jedoch etwas mehr begleitenden Gesang von den New Yorker Gipsy´s versprochen hatte, dürfte etwas enttäuscht gewesen sein, wie sich nach dem Pausengang feststellen ließ… so blieben einige Plätze leer. Vielleicht war es auch nur die Musikrichtung. Der Name New York Gipsy`s lässt im ersten Moment Sinti-Musik vermuten. Obgleich ich ihre Musik eher dem orientalischen zu ordnen würde, was keineswegs eine Kritik sein soll. Allerdings hätte ich mir etwas mehr begleitenden Gesang gewünscht, was dem Konzert sicher etwas mehr Pfeffer gegeben hätte.

Bevor der weite Teil des Benefizkonzerts in Kooperation mit der Lufthansa Technik begann, wurden der Stiftung phönikks sowie dem SHMF, vom Vorstandsvorsitzenden Ulrik Svenson jeweils einen symbolischen Scheck in Höhe von € 20.000 bzw. € 10.000, für dessen pädagogischen Arbeit überreicht. Das SHMF wird alle zwei Jahre veranstaltet und findet zunehmend sehr großen Zuspruch. Mit rund 240 Veranstaltungen, von Juni bis Anfang September – ist das SHMF das größte musikalische Ereignis, welches an verschiedenen Orten im gesamten Schleswig-Holstein seit viel Jahren großen Anklang findet…. Leider nur alle zwei Jahre.

Hier geht es zu den Fotos Schleswig-Holstein-Musik-Festival