Wayne Morris rockt das Planetarium Hamburg

Es war nur ein kurzer Auftritt, aber er hatte es in sich. Im Zuge der Premiere „BEST OF DEEP SPACE NIGHT“ im Planetarium Hamburg, gab es gestern am 17. Juni 2019, noch einen ordentlichen Nachschlag. Kaum dass die Vorstellung sich dem Ende näherte, griff Wayne Morris, der zusammen mit Rick Parfitt – einer seiner besten Freunde – viele Songs für Status Quo geschrieben hatten, kräftig in die Saiten. Da gab es für die Besucher kein halten mehr; da rockte Jung wie Alt. Leider war dann schon nach drei Songs Schluss.

Anlass für den kurzweiligen Auftritt gab die Multimedia-Show „BEST OF DEP SPACE NIGHT“ selbst, welche die Besucher musikalisch mit Songs von Rocket Man und Udonaut auf eine Space-Odyssee in die Tiefen und Untiefen des Alls führte.

Steigen Sie ein…  three, two, one … Abflug ins musikalische Licht- und Weltraumspektakel. Ab sofort regelmäßig auf dem Spielplan des Planetarium Hamburg

Weitere Fotos:Auftritt von Wayne Morris im Planetarium Hamburg